Terms

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Holzgriff / Version 23.05.2016







Allgemeine Punkte







1.1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die umfassenden Geschäftsbedingungen und Leistungen zwischen Holzgriff und seinen KundInnen.







Angebot







2.1 Das Angebot von Holzgriff richtet sich an handlungsfähige Kunden über 18 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz, Deutschland, Österreich oder im Fürstentum Liechtenstein. Die Angebote von Holzgriff sind freibleibend und sind nicht als bindende Offerten zu verstehen.







Der Kunde erhält eine Bestelleingangsbestätigung, welche nicht verbindlich ist. Holzgriff behält sich insbesondere vor, Bestellungen dann nicht anzunehmen, wenn mehr als haushaltsübliche Mengen eines Artikels bestellt werden.



Bestellung und Lieferung



3.1. Bestellungen werden über die Internetseite http://www.Holzgriff.ch oder persönlich entgegen genommen. Wird nach der Bestelleingangsbestätigung festgestellt, dass ein Artikel nicht lieferbar ist, wird die entsprechende Bestellung storniert. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.







Die im Angebot oder in der Bestelleingangsbestätigung genannte Lieferfrist gilt nur als Richtwert und ist nicht verbindlich. Sollte eine Lieferfrist durch Holzgriff nicht eingehalten werden können, so kann der Kunde innert 30 Tagen nach der Bestelleingangsbestätigung mit schriftlicher Mitteilung an Holzgriff von der Bestellung zurücktreten.



Durch die Bestellung wird ein Griff in Auftrag gegeben. Somit ist es nicht möglich eine Bestellung zu stornieren, nachdem mit der Fertigung begonnen wurde.



Die Lieferung erfolgt ausschliesslich an Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein auf Kosten und Gefahr des Kunden. Grundsätzlich wird nur an die Bordsteinkante/Postfach des Kunden geliefert.







Die Ware wird, falls nicht anders angegeben, mit der schweizerischen Post versandt. Falls nicht anders vereinbart, wird die Ware mit B-Post verschickt. Bei Lieferung ins Ausland ist das Porto vom jeweiligen Land abhängig.



Holzgriff behält es sich vor, für eine Lieferung ins Ausland zusätzliche Gebühren zu erheben.



Bei einer Abholfrist hat der Kunde die bestellte Ware innert vier Wochen nach Mitteilung bei Holzgriff abzuholen. Bei der Abholung gilt die vereinbarte Zeit. Wird die Ware innert der Abholfrist nicht entgegen genommen, so hat Holzgriff das Recht, den Vertrag zu stornieren und kann eine Umtriebsentschädigung geltend machen.







Der Kunde verpflichtet sich, die angelieferte/abgeholte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Schäden an der gelieferten/abgeholten Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber 7 Kalendertage nach Anlieferung, dem ausführenden Transportunternehmen und Holzgriff gemeldet werden. Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung des Transportunternehmens oder von Holzgriff entsorgt werden.



Preise







Holzgriff hat das Recht, den Preis jederzeit zu ändern. Es gilt der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung publiziert ist. Preisänderungen, die nach der Bestellung erfolgt sind, werden nicht berücksichtigt.







Alle Preise von Holzgriff verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (MWSt). Nebenkosten (z.B. Versandkosten, Verpackungskosten, Zuschläge für bestimmte Zahlungsmittel, Transportgarantie) sind im Preis nicht enthalten und werden separat ausgewiesen und können zusätzlich belastet werden. Technische Änderungen, Irrtümer oder Druckfehler bleiben vorbehalten.







Zahlung und Eigentumsvorbehalt







Es gelten die auf http://www.Holzgriff.ch angegebenen Zahlungsmittel. Holzgriff kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Kunden ausschliessen. Holzgriff hat das Recht, auf einzelnen Zahlungsmitteln Zuschläge zu erheben.







Bei Bezahlung auf Rechnung muss die Rechnungs- und Lieferadresse gleich sein. Ist der Kunde mit der Bezahlung ganz oder teilweise in Verzug, kann Holzgriff ohne Mahnung alle weiteren Bestellungen stornieren und/oder einstellen, bis die gesamte Forderung getilgt ist. Weitergehende Schadenersatzansprüche bleiben ausdrücklich vorbehalten. Holzgriff hat zudem das Recht, ausstehende Schulden an externe Inkasso-Gesellschaften abzutreten.







Beim Kauf auf Vorauskasse wird die Bestellung erst ausgelöst, sobald die entsprechende Zahlung bei Holzgriff eingetroffen ist. Ist die Zahlung nicht innert 5 Tagen nach Bestellung bei Holzgriff eingetroffen, kann Holzgriff die Bestellung annullieren. Wird vereinbart, dass die bestellte Ware bei Holzgriff durch den Kunden abgeholt wird, so ist bei der Abholung der gesamte Kaufpreis inklusive Nebenkosten zu bezahlen.







Die von Holzgriff gelieferten bzw. von Kunden abgeholten Produkte bleiben im Eigentum von Holzgriff, bis die gesamte Kaufsumme (inkl. aller Zuschläge) bei Holzgriff eingetroffen ist. Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte sorgfältig zu behandeln, solange sich diese im Eigentum von Holzgriff befinden.







Garantie und Reparaturen







Rückgabe- und Umtauschrecht







Es ist uns ein Anliegen, dass Sie mit unseren Produkten zufrieden sind.



Der Kunde hat kein generelles Rückgabe- und Umtauschrecht. Holzgriff kann in individuellen Fällen mit dem Kunden eine Rücksendung vereinbaren. Die Rücksendung der Ware hat originalverpackt, komplett mit allem Zubehör zu erfolgen. Sie erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden



Das Porto für eine allfällige Rücksendung zwecks Umtausch oder Behebung der Mängel übernehmen Sie als Käufer.







Vorgehen bei Defekten oder Mängeln







Der Kunde hat bei Erhalt des Griffes dessen Zustand zu prüfen. Allfällige Mängel müssen innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt Holzgriff gemeldet werden. Nach dieser Frist verfällt jeglicher Anspruch auf Austausch oder Reparatur. Der Kunde kann einen Mangel am Griff geltend machen, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Ausschlussgründe sind insbesondere Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Schlag- oder Sturzschäden, natürliche Abnutzung, Fehlmanipulationen, Beschädigungen durch Einwirkung von Aussen sowie Eingriffe in das Produkt oder dessen Modifikation.



Nicht als Mängel geltend gemacht werden können ferner:



-Farbe und Maserierung des Holzes



-Äste oder Einschlüsse











Garantiefrist und Herstellergarantie







Holzgriff gewährt keine Garantie auf Ihre Griffe. Holz ist ein Naturprodukt und kann somit Unregelmässigkeiten oder verdeckte Schwachstellen enthalten. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatzansprüche oder eine Umtriebsentschädigung.







Haftung







Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen. Gerichtsstand, anwendbares Recht



Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit geändert werden. Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar. Der Gerichtsstand liegt am Wohnsitz des Kunden oder am Sitz von Holzgriff in Horw.